1 Jahr USA – Bewerbungen noch bis 11. September 2020 möglich

19.08.2020
Pressemitteilung MdB

Chance für junge Menschen aus dem Emsland und Ostfriesland / Connemann wirbt für transatlantischen Jugendaustausch

OSTFRIESLAND / EMSLAND. Letzte Chance. Schülerinnen, Schüler, Auszubildende und junge Berufstätige, die ein Jahr in den USA leben wollen, sollten sich beeilen. Noch bis zum 11. September 2020 können sie sich für ein USA-Stipendium für 2021/2022 beim Deutschen Bundestag bewerben. Möglich wird dies durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann engagiert sich seit vielen Jahren als Patin für die jungen „Botschafter“.

Das Jugendaustauschprogramm wurde 1983 vom Deutschen Bundestag und dem Amerikanischen Kongress ins Leben gerufen. Es ermöglicht Schülern zwischen 15 und 17 Jahren in Amerika zur Schule zu geben, zu studieren oder zu arbeiten. Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung dürfen höchstens 24 Jahre alt sein.

Connemann liegt das PPP am Herzen: „Es ist eine einmalige Chance. Die Stipendiaten lernen die USA nicht aus Sicht eines Touristen kennen. Sie werden für ein Jahr Einheimische. Und sie brauchen sich um die Finanzierung keine Sorgen zu machen." 

Denn alle Kosten für Hin- und Rückreise, Unterkunft, Versicherung und Highschool/College werden übernommen. Deshalb wirbt die Christdemokratin für eine Teilnahme von Jugendlichen aus Ostfriesland und dem Emsland. Wer Interesse hat, kann sich jetzt noch bis zum 11. September 2020 bewerben. Zusätzliche Informationen zum PPP sowie die Möglichkeit einer Online-Anmeldung finden sich auf www.bundestag.de/ppp.