Emsländisches Aushängeschild verabschiedet

Emsländisches Aushängeschild verabschiedet
21.11.2022
Pressemitteilung des Kreisverbandes

Bernd Busemann im Ruhestand: „Ich möchte keinen Tag missen“

DÖRPEN. Der Landtagsabgeordnete und Vizepräsident des Niedersächsischen Landtags Bernd Busemann aus Dörpen ist im Ruhestand. Im Beisein vieler CDU-Kolleginnen und Kollegen aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik, wurde der 70-jährige jetzt in Dörpen verabschiedet.

Busemann war 28 Jahre lang Mitglied des Niedersächsischen Landtags, zuletzt als Vizepräsident. In dieser Zeit hat er viele Höhen und Tiefen erlebt. Er war Kultus- und Justizminister und bis 2017 Präsident des Niedersächsischen Landtags. Darüber hinaus engagierte er sich in vielen Ämtern ehrenamtlich, unter anderem als Kreisvorsitzender des CDU Kreisverbands Aschendorf-Hümmling. Heute ist er hier Ehrenvorsitzender.
Der CDU war Busemann bereits im Jahr 1971 beigetreten. 1994 ging es für ihn nach Hannover. Seitdem vertritt er den Wahlkreis 82 Papenburg stets als direkt gewählter Abgeordneter. Zur Wahl 2022 war Busemann nicht mehr angetreten.
Die Grußworte auf der Verabschiedungsfeier im Emsländer Hof sprachen die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann, der Europaabgeordnete und Vorsitzende der CDU im Emsland Jens Gieseke und Busemanns Nachfolger im Niedersächsischen Landtag Hartmut Moorkamp. Durch das Programm führte der Kreisvorsitzende Jens Willerding, der zu Beginn der Veranstaltung die aktive Laufbahn von Bernd Busemann beschrieb und dabei seine Verdienste in besonderer Weise hervorhob.
Connemann lobte Busemann als „emsländisches Aushängeschild“: „28 Jahre lang hat sich Bernd Busemann für das Emsland engagiert. Er hat es immer verstanden, den Spagat zwischen Hannover und Heimat zu leisten. Auch wenn dies nicht immer leicht war. Er hat sich gekümmert – immer in Zusammenspiel mit den Abgeordneten und der CDU vor Ort. Heute können wir sagen: wir haben vieles erreicht – im Schulterschluss, gemeinsam. Das Emsland hat in den letzten Jahrzehnten eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Eine Erfolgsgeschichte, an der auch Bernd Busemann einen großen Anteil hat. Dafür sage ich Danke!“
Auch Jens Gieseke dankte Busemann: „Fast drei Jahrzehnte hat sich Bernd Busemann für unsere Region eingesetzt. Er hat das Emsland geprägt. Für ihn kam die Region immer an erster Stelle. Davon haben wir alle profitiert. Und tun dies bis heute. Danke, Bernd!“
Hartmut Moorkamp ist sich der großen Aufgabe bewusst: „Bernd Busemann war stets ein Vorbild. Er hat in Hannover und in unserer Heimat große Fußabdrücke hinterlassen. Ich freue mich auf die Herausforderung, diese zu füllen. Und ich bin dankbar, seinen Rat und seine Erfahrungen zu nutzen, um unsere Region weiter nach vorne zu bringen.“
Busemann selbst bedankte sich bei seinen Gästen für die vielen aufregenden und schönen Jahre. Er machte aber auch deutlich, sich jetzt auf die kommenden „hoffentlich ruhigeren“ Jahre im Ruhestand zu freuen: „Die letzten 28 Jahre waren aufregend, anstrengend und nicht immer ganz einfach. Aber ich möchte keinen Tag missen. Danke!“